Projekte

Sanierung der Eisenbahnlinie Nr. 410 und der Verladestellen am Bahnhof Złocieniec

Abschnitt

Erstellung der Projektunterlagen und Durchführung von Baumaßnahmen für das Projekt „Sanierung der Eisenbahnlinie Nr. 410 und der Verladestellen am Bahnhof Złocieniec“.

Projektwert: über 135.000.000 PLN netto.
Realisierungszeitraum: von 02.2019 bis 11.2026.

AUFTRAGGEBER

PKP Polskie Linie Kolejowe S.A.

DURCHFÜHRUNG

Seit Februar 2019 werden im Rahmen dieser Investition Arbeiten an der eingleisigen Eisenbahnlinie Nr. 410 vom km 61,164 bis zum km 116,716 durchgeführt, einschließlich der zugehörigen Infrastruktur, Eisenbahnverkehrssteuergeräten, nicht-traktionsbezogener Stromversorgung, Telekommunikation und technischen Bauwerken.

Das Ziel der Umsetzung besteht darin, die volle logistische Sicherheit für die Bedürfnisse der polnischen Streitkräfte zu gewährleisten (Sicherstellung von Güterverkehrsdienstleistungen für drei militärische Eisenbahnsidings auf der besagten Linie). Dies umfasst unter anderem den Austausch der Fahrbahnoberfläche, einschließlich Schienen, Eisenbahnschwellen und Schotter auf einer Länge von 55,165 km, den Austausch von 5 Eisenbahnweichen, den Abbau von 12 bestehenden Weichen, den Abriss der Seitenrampe am Bahnhof Złocieniec, den Bau einer Frontseitenrampe am Gleis Nr. 5 am Bahnhof Złocieniec und den Bau eines Verladeplatzes am Gleis Nr. 11 am Bahnhof Złocieniec.

Darüber hinaus sind im Rahmen der Aufgabe Straßenbauarbeiten geplant, einschließlich der Modernisierung von 43 Eisenbahnübergängen: 25 Übergänge der Kategorie D, 15 Übergänge mit Änderung von Kategorie D auf F oder zur Beseitigung, 1 Übergang von Kategorie D auf A, 1 Übergang von Kategorie A auf B und der Bau von 1 Eisenbahnübergang. Im Bereich der technischen Bauwerke werden Bauarbeiten an 57 technischen Bauwerken durchgeführt, darunter die Sanierung von 14 Bauwerken, Abriss und Bau von 20 technischen Bauwerken, Entfernung von 22 Bauwerken und die Anlegung von 17 französischen Drains anstelle einiger entfernter Bauwerke.